Qualität


Qualität - nicht nur ein Wort!

Qualität wird bei uns nicht nur gemanagt, sondern wird vom Unternehmen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern täglich aufs Neue gelebt. Sie ist die Grundlage des Erfolges bei der Entwicklung und Herstellung überragender Baugruppen und Geräte.


Die Zufriedenheit und das Vertrauen unserer Kunden zu gewinnen und zu erhalten ist unser höchstes Ziel. Bereits im Jahre 2004 konnten wir ein nach ISO 9001:2000 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem vorweisen und damit dem in der Unternehmenstradition fest verankerten Qualitäts- und Umweltdenken gerecht werden. Ein übergreifendes, auf Partner ausgedehntes Qualitätsmanagementsystem, stellt seither die hohen Qualitätsanforderungen und deren ständige Verbesserung sicher. Seit 2009 wenden wir die ISO 9001:2008 an.

Im Jahre 2008 wurde unser Qualitätsmanagementsystem um den hohen Standard des Verbandes der Automobilindustrie erweitert. Als Hersteller materieller Produkte wurde S+B Systemtechnik erfolgreich nach VDA 6.1:2003 zertifiziert. Der Standard VDA 6.1 eignet sich hervorragend für Zulieferer und ermöglicht, da es ein „messendes Verfahren“ darstellt, im Gegensatz zur ISO/TS 16949:2002 eine sehr gute Aussage über die Performance des Unternehmens. Darüberhinaus werden auf diese Weise mögliche Verbesserungspotentiale objektiv dargelegt. Unsere vorrangigen Ziele dieser Ergänzung waren:

  • Aussage über die Leistungsfähigkeit des Unternehmens sowie der Teilbereiche
  • Strategische Businessplanung und deren Umsetzung auf Basis konkreter Geschäftspläne
  • Optimierter Verbesserungsprozess
  • Abgesichertes Projektmanagement, Sicherstellung des Produktanlaufes und absolute Prozessbeherrschung in der Serienproduktion (Prozessfähigkeit)
  • Verringerung der Streuung und Verschwendung in der Lieferkette
  • Optimierung der Wertschöpfungskette

Die Forderungen nach VDA 6.1 sind in Form eines Fragenkataloges mit präziser Definition / Interpretation dargelegt und werden nachfolgend nach einem eigenen Bewertungsschlüssel ausgewertet. Wesentliche Zusatzforderungen der VDA 6.1 gegenüber der ISO 9001 sind z.B.:

  • Strategische kurz-, mittel- und langfristige Businessplanung
  • Hohe Anforderungen an die fachspezifische Qualifikation der Mitarbeiter
  • Präzise Vorgaben zum Projektmanagement und der Qualitätsplanung
  • Absolute Prozessbeherrschung
  • Anwendung spezieller Bemusterungsverfahren

Die Zertifikate stellen wir unserern Kunden im Downloadbereich zur Verfügung.